By

Ulmer Texter
Das schrieben Presse und TV über den Preis 2018: Katrin Stahl in der SWP vom 10. November 2018: Ulmer Menschenrechtspreis für Biberacher Schule Schwäbische Zeitung (Laupheim) vom 10. November 2018: Biberacher Gebhard-Müller-Schule gewinnt Ulmer Menschenrechtspreis Kristina Priebe / Matthis Maier im Regio TV vom 10. November 2018
Read More
Hier die Bilder aus dem vergangenen Jahr.  
Read More

2018 Projektauszüge

Im Jahr 2018 wurde mit dem ersten Ulmer Menschenrechtspreis ein Preis für jugendliches Engagement in und um Ulm verlieren. Aufgrund des großen Erfolges, sowie unserer Überzeugung für die Sache, wird im Jahr 2020 mit dem „Ulmer Jugendpreis für eine bessere Zukunft“ ein Folgepreis verliehen. Wir freuen uns sehr, dass die Schirmherrschaft erneut von Frau Nina zu Fürstenberg übernommen wird. Prämiert werden anspruchsvolle Projekte von Schülern/innen, die sich auf originelle und kreative Weise mit dem Themengebiet der zwischenmenschlichen Verantwortung auseinandersetzen – zum Beispiel zu Umwelt- und Klimaschutz, Arbeitsbedingungen, Grundversorgung mit Nahrung und Wasser, etc.